Rendite Aktiendepot mit Excel Vorlage berechnen

Rendite Aktiendepot
Rendite des Aktiendepots berechnen

Wer ein Aktiendepot sein Eigen nennt, möchte auch wissen, welche Rendite die Aktien abwerfen. Das gilt nicht nur für Aktien, sondern auch für Aktienfonds, wie z.B. den ETFs. Generell wenn es um Erträge im Kapitalmarkt geht, ist die Rendite wissenswert.

Gerade in der aktuellen Situation, in der du so gut wie keine Zinsen auf dein Geld auf Bankkonten oder Tagesgeldkonten bekommst, ist es schwer Rendite zu erzielen.

Eine der wenigen Möglichkeiten sind Aktien bzw. Aktienfonds. Über lange Sicht werfen Aktien eine jährliche Rendite von im Durchschnitt 5 bis 7% oder mehr ab.

Je nach wirtschaftlicher Lage und dem aktuellen Weltgeschehen, sind aber auch Aktien vor Kurseinbrüchen nicht sicher. Dann ist die Rendite erstmal weniger und wenn es heftig kommt, dann ist das Depot komplett im Minus. Ein Aktiendepot ist also nichts für kurzfristiges Denken. Im Fall eines Crashs sollte man die Aktien einfach liegen lassen und nicht verkaufen. So ist der Rat vieler Experten.

Das Wichtigste der Vorlage zur Berechnung der Rendite deines Aktiendepot im Überblick zusammengefasst:

Diese Excel Tabelle zeigt dir auf einfache Weise, wo dein Aktiendepot wertmäßig steht und welche Rendite es abwirft. Die Vorlage bietet die folgenden Features:

  • Berechnet die aktuelle Rendite deines Aktiendepots und zeigt diese als Tabelle an
  • Die Depotentwicklung wird grafisch als Diagramm angezeigt (Summe der Einzahlungen, den Gewinn sowie die Rendite)
  • Die Tabelle kann über beliebig viele Jahre geführt werden

Mit dieser einfachen Excel Vorlage hast du immer einen guten Überblick über den aktuellen Wert deiner Aktien, Fonds oder Wertpapiere.

Die Inspiration für diese Excel Vorlage kam im Übrigen durch den YouTube Kanal von Homo Oeconomicus und dem Videobeitrag „Nächster Meilenstein 300.000 €“.

Hinweis: Dieser Beitrag und auch die Vorlage sind keine Anlageberatung. Es handelt sich hierbei lediglich um ein Tool und eine Beschreibung, die meine Sicht der Dinge wiedergibt.

Die Rendite deines Aktiendepot als Kennzahl verwenden

Aktien, die keine Rendite abwerfen sind nicht viel Wert. Ohne Gewinn wird dein investiertes Geld von der Inflation aufgefressen. Daher ist es wichtig, dass du regelmäßig den Stand deines Aktiendepots prüfst und beobachtest. Wie entwickelt sich dein Depot. Liegt dein Depot im Plus oder im Minus. Welche Werte performen und bei welchen kommt ein Verkauf in Betracht.

Bevor es nun weiter geht, erkläre ich einige Begriffe aus der Welt der Aktien.

Was bedeutet Rendite

Mit dem Begriff Rendite wird im Kapitalmarkt das Verhältnis von Gewinn zum eingesetzten Kapital bezeichnet. Die Rendite wird immer in Prozent angegeben. Die Formel zur Berechnung der Rendite lautet:

Rendite = Gewinn * 100 / eingesetztes Kapital

Ein Beispiel zur Berechnung der Rendite: Du hast ein eingesetztes Kapital von 2000,- Euro und bekommst am Jahresende 2100,- Euro zurück. Somit ist der Gewinn 100,- Euro. Die Rendite ist demnach: 100,- Euro * 100 / 2000 = 5% Rendite

Unterschied zwischen Gewinn und Rendite

Wenn wir das Beispiel der Renditeberechnung von gerade eben verwenden, haben wir einen Gewinn von 100,- Euro bei einem eingesetzten Kapital von 2000,- Euro. Der Gewinn beträgt also 100,- Euro und die Rendite liegt bei 5%.

Und jetzt kommt der Unterschied. Du kannst auch 100,- Euro Gewinn bei einem eingesetzten Kapital von 1800,- Euro machen (es kommt auf die Anlageform bzw. den Aktientitel an). Die Rendite beträgt hierbei 5,56%. Du hast also eine höhere Rendite bei gleichem Gewinn.

Was ist ein Wertpapier

Unter Wertpapieren versteht man Beteiligungen an Unternehmen, die in schriftlicher Form festgehalten sind. Die bekanntesten Wertpapierarten sind Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Zertifikate und Optionen.   

Was sind Dividenden

Die Dividende ist der Teil des Gewinns, den eine Firma oder Aktiengesellschaft an die Aktionäre ausschüttet. Das können monatliche, vierteljährliche, halbjährliche oder auch jährliche Ausschüttungen sein. Es gibt Dividenden, die sehr gering sind (kleiner 1%) und auch welche die recht hoch sind (über 8, 9, 10%). Je höher die Dividende, desto größer ist meist auch das Risiko.

Nun zurück zur Rendite als Kennzahl. In der Regel erhöht sich der Aktienwert bzw. die Aktien bringen Rendite. Gerade wenn du auf breitgestreute Indexfonds wie den MSCI-World setzt, ist das in der Regel so.

Bei Einzelaktien musst du schon genauer hinsehen. Falls die Firma hinter einem Aktientitel schlecht läuft oder sogar die Pleite droht, dann fällt der Aktienwert rapide ab.

Daher ist eine Kennzahl, wie die Rendite sehr hilfreich. Ist die Rendite konstant oder sogar steigend, dann ist dein Depot auf Kurs. Sollte die Rendite sinken, dann gilt es genauer hinzusehen und abzuwägen. Liegt es an der allgemeinen wirtschaftlichen Lage oder sind einzelne Titel deines Depots an der sinkenden Rendite schuld? Die Kennzahl Rendite dient dir somit als Indikator, um mögliche Probleme in deinem Aktiendepot zu erkennen.

Verfolge die Rendite deines Aktiendepots mit dieser einfachen Excel Vorlage

Diese Excel Vorlage ist sehr einfach und übersichtlich aufgebaut. Sie ist fortlaufend. Du kannst den Wert deines Aktiendepots regelmäßig über viele Jahre eintragen und verfolgen. Als Eingabe reichen das Datum, die Einzahlungen (solltest du welche gemacht haben) und den aktuellen Wert deines Depots. Mehr benötigt die Vorlage nicht. Der Gewinn und die Rendite berechnet Excel automatisch.

Monatliche Erfassung des Depotwertes ist ausreichend

Um den Wertverlauf deines Aktiendepots und auch die Rendite zu verfolgen, ist ein monatlicher Eintrag ausreichend. Je nach persönlicher Situation oder Lust und Laune kannst du auch mehrmals pro Monat oder auch nur alle x Monate die Werte erfassen. Wichtig ist nur, dass du immer die gleichen Zeitabstände zwischen den Einträgen verwendest. Das sorgt für eine gleichmäßige grafische Darstellung deines Depots.

Die grafische Darstellung der Rendite eines Aktiendepots:

Mit Hilfe der Grafik kannst du den Depotverlauf sehr leicht beobachten. Du siehst in blau den aktuellen Depotwert. In hellgrau ist die Summe der Einzahlungen auf das Depot zu sehen und in hellrot der Gewinn (Gewinn = Differenz aus dem Depotwert und der Summe der Einzahlungen zum entsprechenden Zeitpunkt).

Rendite Aktiendepot Excel
Rendite Aktiendepot – eine grafische Auswertung

Meine Empfehlung ist klar die monatliche Erfassung der Depotwerte. Entweder immer am 1. oder am 15. eines Monats. Dadurch siehst du monatlich, wie sich dein Depot entwickelt. Steigt die Rendite, bleibt sie konstant oder sinkt sie sogar?

Fazit zu Vorlage Rendite Aktiendepot mit Excel erfassen

Wer im Besitz von Aktien oder auch Aktienfonds ist sollte hin und wieder einen Blick darauf werfen. Eine Kennzahl dabei kann die Rendite sein. Mit dieser Excel Vorlage ist es sehr leicht möglich einen guten Blick auf die Rendite deines Aktiendepots zu erlangen. Dazu trägst du einfach in regelmäßigen Abständen den Wert deines Depots in die Vorlage ein und schon wird der Gewinn und die Rendite berechnet. Die grafische Darstellung des Verlaufs zeigt dir zusätzlich die Entwicklung deines Depots an.

Mit unserer Vorlage „Rendite Aktiendepot mit Excel Vorlage berechnen“ kannst du schnell erkennen, ob dein Aktiendepot auf Kurs ist und im Wert steigt, oder ob ein Eingreifen erforderlich ist und Werte verkauft bzw. umgeschichtet werden sollten.


Interessante Vorlagen zum Thema Aktien und Sparplan:


DOWNLOAD kostenlos

Rendite Aktiendepot für Excel ab 2007 | 50 KB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.