Kopfschmerztagebuch für Excel und als PDF-Download

Kopfschmerz-Tagebuch
Kopfschmerz-Tagebuch für Excel und als PDF

Ein Kopfschmerztagebuch hilft allen, die unter Kopfschmerzen leiden. Durch die Notizen hilft es, die Schmerzen besser zu verstehen und es liefert nützliche Informationen, um die Kopfschmerzen zu lindern. 

Viele Menschen kennen es, man steht morgens auf und hat Kopfschmerzen. Die Schmerzen halten stundenlang an und behindern die Betroffenen im täglichen Leben. Die Konzentration und die Leistungsfähigkeit lassen nach.

Doch woher kommt das Kopfweh, welche Ursachen hat es und was kann zur Linderung bzw. Behandlung getan werden? Hier hilft es ein Kopfschmerztagebuch zu führen.

Das Kopfschmerztagebuch in der Übersicht zusammengefasst

  • Individuell einstellbarer Kalender zur Generierung eines monatlichen Kopfschmerztagebuches
  • Ausführliche Informationssammlung rund um die Kopfschmerzen ist möglich:
    • Start, Ende, Dauer, Stärke, Art, Ursache, Medikamente
  • Farbliche Darstellung der Schmerzstärke hilft bei der Trenderkennung (werden die Schmerzen weniger, gleichbleibend oder mehr)
  • Kopfschmerztagebuch als Excel-Vorlage und auch als PDF-Vorlage zum Ausdrucken

Hinweis: Bei Kopfschmerzen sollte immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden. Ich weiße ausdrücklich darauf hin, dass ich kein Arzt bin und dieser Beitrag sowie die Vorlage lediglich unterstützend zum ärztlichen Rat gedacht sind. Der Besuch eines Arztes geht immer vor.

Warum ein Kopfschmerztagebuch führen?

Es gibt viele Arten von Kopfschmerzen. Sie sind bei jedem anders. Mal pocht es, mal pulsiert es oder die Schmerzen sind einfach nur drückend. Daher ist es nicht einfach, die richtigen Verhaltensweisen und Hilfsmittel zur Schmerzlinderung zu finden. Das eine, richtige Patentrezept gibt es nicht.

Genau hier setzt ein Kopfschmerztagebuch an. Darin können über einen längeren Zeitraum wichtige Merkmale über die Kopfschmerzen erfasst werden. Ziel ist es, ein Bild darüber zu erhalten, wann die Kopfschmerzen einsetzen und welche Auslöser dazu führen. Weiterhin kann die Wirkung von Medikamenten erfasst werden sowie die Maßnahmen zur Schmerzlinderung.

Im Idealfall erkennst du durch das Führen eines Kopfschmerztagebuches woher die Schmerzen kommen und kannst vielleicht sogar durch einige Verhaltensänderungen die Kopfschmerzen verhindern bzw. lindern.

Denke bitte daran, bei der Ursachenanalyse immer einen Arzt hinzuzuziehen.  

Was muss in ein Kopfschmerztagebuch?

In ein Tagebuch für Kopfschmerzen werden regelmäßig Informationen und Symptome rund um den Kopfschmerz dokumentiert. Dazu gehören die folgenden Angaben:

  • Das Datum der Schmerzaufzeichnung
  • Die Dauer der Schmerzen, inklusive der Zeitraum im Tagesverlauf
  • Angaben zum Kopfschmerz wie z.B. die Stärke, die Art und die Seite
  • Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit oder Sehstörungen
  • Auslöser wie Stress, Erholung, Bewegungsmangel, Schlafrhythmus, Menstruation
  • Welches Medikament wurde eingenommen und wie ist die Wirkung
  • Weitere Notizen, die einem selbst wichtig erscheinen

Grundsätzlich gilt, je mehr Informationen gesammelt werden, umso leichter ist es, den Ursachen der Kopfschmerzen auf den Grund zu kommen.  

Wie schreibt man ein Kopfschmerztagebuch?

Damit ein Kopfschmerztagebuch hilft, müssen die Daten über die Schmerzen über einen längeren Zeitraum erfasst werden. Am besten täglich. Daher ist es gut, ein Tagebuch zu führen, welches für jeden Tag eines Monats Eingabemöglichkeiten bietet.

Es ist wichtig, ein Kopfschmerztagebuch über mehrere Wochen und sogar Monate zu führen und täglich mit Einträgen zu füllen. Auch Tage ohne Kopfweh werden im Tagebuch erfasst. Dadurch ergibt sich ein komplettes Bild darüber, wann die Schmerzen auftreten und wann nicht.

Mit unserer kostenlosen Vorlage „Kopfschmerztagebuch für Excel und als PDF-Download“ ist die tägliche Führung eines Tagebuches möglich. Im Folgenden wird näher auf den Aufbau der Vorlage eingegangen.

Verschiedene Kopfschmerztagebücher* gibt es auch bei Amazon.

Die Vorlage Kopfschmerztagebuch für Excel kurz erklärt

Die Vorlage lässt sich individuell auf jeden Monat einstellen. Dafür gibt es oben rechts ein Pull-Down-Menü zur Auswahl des Monats und darunter eine Zeile zur Eingabe des Kalenderjahres. Mit diesen Angaben erstellt die Excel Vorlage einen Monatskalender.

Bei Benutzung der PDF-Version werden immer 31 Tage angezeigt. Der Monat und das Jahr können oben rechts handschriftlich eingetragen werden.

Das Kopfschmerztagebuch – die Tageseinträge

Die Tagebuchvorlage unterteilt sich im oberen Bereich in 6 Hauptbereiche. Diese sind:

  • Zeit
  • Schmerz
  • Begleiterscheinungen
  • Auslöser
  • Medikament
  • Notiz

Im Bereich „Zeit“ trägst du in der Zeile des entsprechenden Tages die Uhrzeit der Kopfschmerzen ein (Beginn und Ende). Die Berechnung der Dauer in Stunden übernimmt Excel.

Im zweiten Block „Schmerz“ werden genauere Angaben zum Kopfschmerz, wie die Stärke (leicht, mittel, stark), die Art (dumpf, drückend, pulsierend, pochend) und auf welcher Kopfseite die Schmerzen auftreten, eingetragen. Die Auswahl erfolgt über ein Pull-down-Menü.

Kopfschmerztagebuch für Excel und als PDF-Download
So sieht die Kopfschmerz-Tagebuch Vorlage aus

Jeder Schmerz hat auch Begleiterscheinungen. Diese werden im dritten Abschnitt erfasst. Hier erfolgt die Auswahl einfach durch setzen eines „x“.

Das gleiche gilt für Block 4 „Auslöser“. Hier kreuzt du mit einem „x“ an, was der Auslöser für den Kopfschmerz war. Mehrfachnennungen sind in den Bereichen „Begleiterscheinungen“ und „Auslöser“ möglich.

Wenn du ein Medikament gegen den Kopfschmerz einnimmst, dann kann der Medikamentenname in Block 5 eingetragen werden. Ebenso kannst du die Wirkung des Medikaments festhalten.

Der letzte Block bietet Platz für beliebige Notizen. In dieses Feld kannst du alle weiteren Punkte eintragen, die deiner Meinung nach wichtig sind, um den Ursachen der Kopfschmerzen auf die Spur zu kommen.

Wie können die Kategorien des Kopfschmerztagebuchs angepasst werden?

Auf der rechten Seite der Vorlage befindet sich der Bereich „Legende“. Hier kannst du die Texte der Pull-Down-Menüs im Tagebuch ändern. Ein Beispiel: Vielleicht bist du mit den Auswahlmöglichkeiten unter der Kategorie „Schmerz“ und „Stärke“ unzufrieden und möchtest zum Beispiel „leicht“ durch „gering“ ersetzen. Dann klicke einfach die entsprechende Zelle (W8) im Bereich „Legende“ an und gib dort deine gewünschte Bezeichnung ein.

Kopfschmerzen im Trendverlauf – Farben geben schnelle Übersicht

Kopfschmerz-Tagebuch
Schmerztagebuch – Trend

Zur Orientierung, ob der Schmerz im Laufe der Zeit geringer wird, gleichbleibend ist oder sogar stärker wird, gibt es unten rechts die Trend-Anzeige. Hier zeigt dir die Excel Vorlage, abgestuft in 3 Farben, die Angaben zur Stärke der Kopfschmerzen an. Die am häufigsten gezählte Schmerzstärke wird in Grün, die am zweithäufigsten in Hellgrün und die am geringsten gezählte Stärke in Gelb angezeigt.

An der Farbe Grün lässt sich somit schnell erkennen, welche Schmerzintensität im aktuellen Monat des Schmerztagebuches am Häufigsten vorgekommen ist. Werden die Farben über mehrere Monate verglichen, so lässt sich ein Trend der Schmerzstärke schnell auf einen Blick ablesen.

Kopfschmerz-Tagebuch als PDF-Vorlage zum Ausdrucken

Die Tagebuch-Vorlage gibt es auch als PDF-Vorlage zum kostenlosen Download. Einfach herunterladen, ausdrucken und mit der Erfassung der Daten beginnen.

Kopfschmerztagebuch als PDF Vorlage zum Downloaden und ausdrucken.

Fazit zur Vorlage Kopfschmerztagebuch in Excel

Um den Ursachen für die Kopfschmerzen auf den Grund zu gehen, ist der Einsatz eines Tagesbuches sehr hilfreich. Die tägliche Erfassung aller Merkmale rund um deinen Kopfschmerz helfen, ein umfassendes Bild über mögliche Ursachen zu erhalten. Aus dem Ergebnis dieser Ursachenanalyse können verschiedene Einflussgrößen herausgefiltert werden, die sich positiv auf deine Kopfschmerzen ausgewirkt haben. Positiv in dem Sinne, dass die Schmerzen weniger oft oder zumindest in schwächerer Form auftreten.

Ein Kopfschmerztagebuch kann einen unterstützenden Beitrag dazu leisten, deine Kopfschmerzen zu lindern.


Interessant in diesem Zusammenhang:


DOWNLOAD kostenlos

Kopfschmerztagebuch für Excel und als PDF-Download

Excel-Datei | 44 KB

PDF-Dateien | 142 KB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert