4 Gründe warum dir eine Redaktionsplan Vorlage weiterhilft

Redaktionsplan

Überall dort wo regelmäßig Content oder Beiträge erscheinen sollen, hilft ein Redaktionsplan weiter. Du kannst dich natürlich Fragen: Warum eine Redaktionsplan Vorlage einsetzen? Brauche ich das überhaupt? Aus meiner Sicht ein ganz klares Ja.

Werbung
DQo8c2NyaXB0Pg0KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOw0KPC9zY3JpcHQ+DQo=

Diese Vorlage richtet sich an alle, die eine Website oder einen Blog betreiben und regelmäßig Beiträge veröffentlichen. Im Folgenden 4 Gründe, warum ein Redaktionsplan sinnvoll ist:

1 Ein Redaktionsplan verschafft dir Übersicht

Wenn du viele Artikel oder Beiträge erstellt hast oder noch erstellen willst, kann es passieren, dass du ganz schnell den Überblick verlierst. Welche Beiträge waren erfolgreich? Welche Beiträge sollten aktualisiert und wieder veröffentlicht werden? Welche Themengebiete sollte ich angehen? All das sind Fragen, die du dir als Website oder Blogbetreiber stellst. Durch gezielte Einplanung einzelner Berichte oder Themengebiete bekommst du das besser in den Griff.

Werbung
DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg0K

2 Ein Redaktionsplan unterstützt dich bei der Planung

Plane vom großen zum kleinen. Fange mit der Jahresplanung an. Welche Berichte sollten wann im Jahr erscheinen, z.B. themenbezogen oder Jahreszeit bezogen. Welche Berichte erscheinen monatlich oder auch wöchentlich (z.B. Monatsbericht, Wochenbericht, Newsletter). Plane was in den sozialen Medien erscheinen soll und wann.

3 Ein Redaktionsplan spart dir Zeit und Ressourcen

Eine rechtzeitige Planung gibt dir die Sicht auf die nächsten Wochen um deine Zeit und Ressourcen besser einzuplanen. Was steht an? Wo bin ich zu spät? Und worauf sollte ich mich fokussieren?

4 Ein Redaktionsplan bringt dir Erfolg

Schlussendlich bist du auch zufriedener und hast ein Erfolgserlebnis. Nämlich dann, wenn du wieder einen Punkt in deinem Redaktionsplan als erledigt abhaken kannst.

 

Aufbau der Excel-Vorlage Redaktionsplan

Die Vorlage deckt immer ein komplettes Jahr von Januar bis Dezember ab. Das Jahr kannst du dabei selbst einstellen. In der Grundeinstellung werden alle 12 Monate untereinander angezeigt. Du kannst aber auch einzelne Monate zuklappen (Excel-Gliederung), so dass z.B. nur noch der aktuelle Monat zu sehen ist.

Spezifische Feiertage und eigene Termine

Die bundeseinheitlichen Feiertage werden automatisch angezeigt. Bundeslandspezifische Feiertage oder auch persönliche Termine können im Tabellenblatt „Einstellungen“ selbst eingegeben und im Redaktionsplan angezeigt werden. Es sind bis zu 100 Eingaben möglich.

Redaktionsplan-Einstellungen

Bild 1: Feiertage und Termine eintragen

Content-Planung im Redaktionsplan

Nun geht es an die Planung deiner Beiträge. Wähle den Tag aus, an dem du etwas online stellen möchtest. Dort können dann die folgenden Punkte eingetragen werden.

  • Beitragsname oder Aufgabe
  • Autor – Wer schreibt den Beitrag
  • Freigabe – Wer gibt den Beitrag frei
  • Status – Setzte den Status auf: „erledigt“, „in Arbeit“ oder „offen“
  • Veröffentlichung am – Wann ging der Beitrag online

Und schließlich um welche Art des Beitrages es sich handelt: Blog-Beitrag, Newsletter, Xing, LinkedIn, Facebook, Twitter, Google+ oder YouTube. Bei diesen 8 Kategorien bitte nur eine Zahl eingeben (z.B. 1 für einen Beitrag), da die Summe monatlich und auch jährlich summiert wird. So hast du jederzeit einen Überblick, wie viele Beiträge über welches Medium veröffentlicht wurden.

 

Fazit

Die kostenlose Excel-Vorlage Redaktionsplan richtet sich an alle Website oder Blogbetreiber, die regelmäßig Beiträge veröffentlichen. Plane deine Beiträge über das ganze Jahr ein und behalte so Überblick, spare Zeit und Ressourcen.

Probiere es aus und du wirst sehen, eine Planung deiner Beiträge bringt dich weiter.


Download kostenlos  |  Für Excel ab 2007  |  Makros: Nein



Auch interessant in diesem Zusammenhang:

AMV-Jahreskalender 2017
Tagesplan für eine Woche
Wochenplan
Projektplan Excel
Wochenjahresplaner

Werbung
IA0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCg==

DOWNLOAD kostenlos:
  
redaktionsplan   [für Excel ab Version 2007 | 64 KB]

 

 

Weitere interessante Excel-Vorlagen

Kundenbefragung mit einer Excel-Vorlage Die Durchführung einer Kundenbefragung oder Meinungsumfrage ist für große und auch für kleine Unternehmen eine nicht zu unterschätzende Möglichkei...
Ordnerregister selbst erstellen Vorlage Ordnerregister Zeit ist eine wichtige Komponente im alltäglichen Leben. Vor allem in Unternehmen geht viel Zeit für unnötige Arbeiten verl...
Navigation mit Hyperlinks in Excel Diese Excel-Vorlage bietet dir schnellen und direkten Datei- und Verzeichniszugriff durch die Verwendung von Hyperlinks. Im Laufe der Zeit füllen sich...
Fotokalender 2018 selbst erstellen Fotokalender - Monat Januar Auch für das Jahr 2018 gibt es hier wieder den Fotokalender 2018 als Excel-Vorlage zum Download. Mit dieser Fotok...
Protokoll Vorlage für Excel     Protokoll Vorlage für Excel Protokolle, jeder kennt sie. Sie haben eine wichtige Funktion. Hauptsächlich im beruflichen Bereich...
Tageskilometer – Distanzberechnung mit Excel Tageskilometer / Distanzberechnung Mit dem kleinen Excel-Tool „Tageskilometer“ kannst du deine täglich zurückgelegten Kilometer bzw. deine Wegstre...
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Ich verwende auf Alle-meine-Vorlagen.de Cookies (Tracking, Analyse, Werbung), mit diesen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Genaueres zu den von mir genutzten Diensten findest du hier: Weitere Informationen.
Datenschutz | Impressum

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Weitere Information

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ich helfe gerne bei der Verbesserung der Website:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking-Cookies (Google AdSense), Analytische-Cookies (Google Analytics) zulassen. Die Erkenntnisse aus analytischen Cookies ermöglichen mir die Optimierung der Seite hinsichtlich besserer Abdeckung der Besucherinteressen. Werbeeinnahmen durch AdSense ermöglichen mir die Erstellung, Pflege und das Betreiben der Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück