Ausgaben in Excel Vorlage erfassen

Ausgaben in Excel Vorlage erfassen

Ausgaben Erfassung – Eine Excel Vorlage zum täglichen Erfassen der Ausgaben

Zur Verwaltung der Einnahmen und der Ausgaben wird normalerweise ein Haushaltsbuch verwendet. Und das ist auch richtig so. Es gibt verschieden Arten von Haushaltsbüchern. Da gibt spezielle Software dafür. Es gibt Excel Vorlagen, wie beispielsweise Kostenkontrolle-Haushaltsbuch. Oder auch Apps für das Smartphone.

Werbung

Ganz egal welche Variante du verwendest. Die meisten müssen erst geöffnet werden, um Daten darin erfassen zu können und dieser Zeitaufwand schreckt viele ab. Die Ausgaben werden daher nicht täglich erfasst.

Hast du dich auch erkannt? Dann hilft dir diese Excel-Liste zur Erfassung deiner Ausgaben sicher weiter.

Werbung

Das Wichtigste im Überblick

  • Übersichtliche Liste zur Erfassung deiner täglichen Ausgaben
  • Die Ausgabenliste ist immer griffbereit und daher schnell auszufüllen
  • Die Ausgabenliste motiviert dich zur Erfassung der Ausgaben
  • Kein zeitaufwendiges öffnen des Haushaltsbuches

 


Newsletter: Du möchtest über weitere Excel-Vorlagen informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter.

Erfahre hier mehr über den Newsletter.


Ein Haushaltsbuch führen ist sinnvoll

Wie gesagt, ein Haushaltsbuch* ist eine schöne und sinnvolle Sache. Jeder sollte eines führen um seine Einnahmen und Ausgaben im Griff zu haben.

Wenn das Haushaltsbuch erstmal steht, dann geht es eigentlich nur noch darum, die täglichen Ausgaben zu erfassen (Variable Kosten). Dafür dann jeden Tag ein Haushaltsbuch öffnen, um die Ausgaben zu erfassen, ist recht zeitintensiv und mühsam. Mal ehrlich, wer macht das schon?

Höchstens vielleicht mit einer App. Damit kann die Ausgabenerfassung schneller gehen.

Ausgabenbelege sammeln sich an

Oft werden die Ausgabenbelege* gesammelt. Die Sammlung entwickelt sich nach und nach zu einem wirren Haufen an Belegen. Und nicht für alle Ausgaben gibt es einen Beleg. Man denke nur an Einkäufe auf dem Markt.

Was ist ein Beleg?

Unter einem Beleg versteht man einen Nachweis einer Einnahme oder auch Ausgabe*. Dies kann eine Rechnung, eine Quittung oder auch ein Kassenbon sein. Auf einem Beleg muss immer das Datum, der Betrag und eine Bezeichnung aufgedruckt sein.

Ohne Beleg an jede Ausgabe zu denken, d.h. an welchem Tag wurde welche Ausgabe getätigt, ist dann schon nicht mehr so einfach. Die Gefahr ist groß, dass so Ausgaben vergessen werden, was zu einem ungenauen Haushaltsbuch führen kann.

Aus diesem Grund habe ich diese einfache Vorlage „Ausgaben in Excel Vorlage erfassen“ erstellt. Du druckst die Vorlage aus und notierst täglich alle Ausgaben einzeln darin. Pro Tag sind es meistens nur wenige Ausgaben die schnell in der Liste erfasst sind.

Vorteile einer Ausgabenliste zum ausdrucken

Eine Ausgabenliste handschriftlich zu führen hat Vorteile. Die Liste ist immer griffbereit und es braucht nicht viel Zeit. Am besten erfasst du immer, sobald du zuhause bist, deine Ausgaben in der Liste. Probiere es einfach mal aus. Es macht sogar Spaß.

Die Ausgabenliste bietet Platz für bis zu 50 Einträge. Und falls du die Liste doch direkt in Excel führen möchtest, werden die Beträge der Ausgaben summiert und in der untersten Zeile als Summe aufgeführt.

Haushaltsbuch vollständig führen

Um dein Haushaltsbuch vollständig zu führen, überträgst du ein bis zweimal pro Monat den Inhalt der Ausgabenliste in dein Haushaltsbuch.

Das geht schnell. Die Ausgaben sind nach Datum aufsteigend in der Liste notiert, natürlich nur, wenn du täglich deine Ausgaben erfasst hast. Du kannst also einfach von oben nach unten deine Ausgaben ins Haushaltsbuch übertragen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es so viel schneller geht. Es sammeln sich keine Belege an und die Ausgabenerfassung ist schlussendlich genauer.

Wie gesagt, es gibt mittlerweile auch viele Apps, über die die Ausgaben von überall unterwegs direkt erfasst werden können. Ob es unbedingt schneller ist…

 

Fazit

Für ein sauberes Haushaltsbuch ist es unerlässlich, auch die Ausgaben richtig und komplett zu erfassen. Um nicht täglich dein Haushaltsbuch öffnen zu müssen, hilft es sehr, die Ausgaben einfach in einer Liste zu erfassen.

Dafür eine schöne, vorgedruckte Liste zu haben, die immer griffbereit ist, kann sehr motivierend sein um die Ausgaben gleich darin zu erfassen. So sammeln sich keine Belege mehr an und auch Ausgaben ohne Beleg gehen nicht so schnell vergessen.

 

Interessant in diesem Zusammenhang:
Stundenzettel
Projektkosten im Griff – Vorlage für Excel
Cashflowaufstellung mit Excel – Deine Kontostände im Blick
Excel-Vorlage Sparplan
Kreditrechner für Excel – Annuitätendarlehen berechnen

Werbung

 

Download kostenlos
Ausgabenliste für Excel.xlsx

Excel ab Version 2010 | 48 KB

 

 

Weitere interessante Excel-Vorlagen

Projektkosten im Griff – Vorlage für Excel Deine Projektkosten im Griff Ein wichtiger Teil im Projektmanagement* ist das Kostencontrolling. Es ist eben nicht nur wichtig, die Projekttermine...
Excel Vorlage Sparplan – Rücklagen durch monatlich... Excel-Vorlage Sparplan - Rücklagen durch monatliche Sparraten Die Excel Vorlage Sparplan ist für alle gedacht, die monatlich eine bestimmte Sparra...
Quittung – Quittungsverwaltung als Excel-Vorlage Quittungsverwaltung für Excel Du hast gerade keine Quittung oder keinen Quittungsblock* zur Hand? Dann ist diese Excel-Vorlage genau das richtige ...
Zeiterfassung mit Excel – Tool für Projektze... Zeiterfassung mit Excel - Messe deine Projekt- oder Tätigkeitszeiten Einfache Zeiterfassung mit Excel. Ist das möglich? Ja. Es gibt viele Berufszw...
Excel-Vorlage Kassenbuch Kassenbuch Vorlage für Excel Die kostenlose Excel-Vorlage Kassenbuch hilft dir, deine Einnahmen und Ausgaben Monat für Monat übersichtlich aufzufü...
Übersicht Versicherungen – So senkst du deine Vers... Übersicht Versicherungen Versicherungen hat jeder. Einige sind gesetzlich vorgeschrieben, andere nicht. Wiederum einige sind sogar überflüssig. Ma...
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.