Medienkonsum Kinder – Vorgabe und Kontrolle der Handyzeit mit Tabelle

Medienkonsum Kinder – Vorgabe und Kontrolle der Handyzeit mit Tabelle
Medienkonsum Kinder – Handyzeit planen

Kinder und Smartphones. Kinder und Tabletts. Oder ganz allgemein, der Medienkonsum von Kindern und auch Jugendlichen. Um das geht es bei dieser Excel Vorlage Medienkonsum Kinder.

Bei vielen Kindern gehören Smartphone und Tablett zum Alltag. Die Geräte sind weit vorne auf den Wunschzetteln der Kinder. Doch wieviel Medienzeit ist gut für Kinder und Jugendliche? Ist die Mediennutzung für Kinder generell zu empfehlen? Wie hoch sollte der Medienkonsum eines Kindes pro Tag sein?

Das lässt sich wohl so pauschal nicht sagen. Da gibt es viele Empfehlungen darüber. Ich möchte in diesem Beitrag auch keine Empfehlung abgeben, sondern lediglich eine Zusammenstellung der allgemeinen Aussagen, vor allem der Mediennutzungszeit zusammentragen. Unterstützt wird das Ganze dann mit einer Excel Vorlage „Handyzeit Kinder“.

Medien sind ein Bestandteil des Lebens. Vor allem die modernen Medien lassen sich nicht einfach so weg diskutieren. Sie sind da und großenteils auch nützlich. Wenn schon Medien, dann sollte gerade bei Kindern, die Medienzeit genau festgelegt werden und das am besten zusammen mit den Kindern. An den Zeiten können sich die Kinder und auch die Eltern orientieren. Sie sollten dann auch eingehalten werden. Zugegebenermaßen ist das nicht immer einfach und es gehört eine Menge Disziplin dazu.  

Das wichtigste über die Vorlage Medienkonsum Kinder

Mit dieser Vorlage zum Thema Medienkonsum Kinder – Vorgabe und Kontrolle der Handyzeit mit Tabelle hast du die folgenden Möglichkeiten:

  • Die Handyzeit für die kompletten 7 Tage einer Woche planen
  • Planung der Nutzungszeit für 4 Wochen (1 Monat) übersichtlich auf einer Seite
  • Zeigt die tägliche Handyzeit und berechnet den Tagesdurchschnitt in Stunden
  • Einplanung von Bonusminuten leicht möglich

Fakt ist, der Umgang mit den Medien wird am besten von den Eltern begleitet und den Kindern in Zusammenarbeit gelernt. Dafür ist diese Excel VorlageHandyzeit Kinder“ zur Unterstützung gedacht.

Medienkonsum für Kinder – Vorlage für Excel

Diese Vorlage ist in erster Linie für die Handynutzung bzw. für die Handyzeit von Kindern konzipiert. Sie kann aber auch sehr leicht auf weitere Medien wie Fernsehen, Spielen (gamen) oder Internetnutzung angepasst und ergänzt werden.  

Medienkonsum Kinder – Vorgabe und Kontrolle der Handyzeit mit Tabelle
Tagesplanung der Medienzeit

Schauen wir uns nun den Aufbau der Mediennutzungsvorlage an. Sie ist so aufgebaut, dass insgesamt 4 Wochen geplant werden können, und zwar immer von Montag bis Sonntag. Für jeden Wochentag steht der Zeitraum von 6.00 Uhr morgens bis 22.00 Uhr abends zur Verfügung. Die Zeit wird dabei in 15 Minuten Schritte unterteilt.

Kleiner Tipp: In der Regel sind die Wochentage eines Schülers bzw. Kindes immer gleich getaktet. Aufstehen, Schule, lernen, Freizeit, schlafen. Außer an den Wochenenden, wo es mehr Freizeit und auch andere Aktivitäten gibt. Daher reicht vielleicht die Planung über eine Woche, welche dann einfach jede Woche herangezogen wird. Und wenn mal Schulferien sind, kann zusätzlich für die Ferienzeit eine weitere Woche gemäß dem Ferienablauf geplant werden. Du musst also nicht jede Woche einzeln planen.

Das Markieren der erlaubten Zeiten erfolgt durch Eintragen des Buchstaben „x“. Sobald irgendwo in der Tabelle ein „x“ gesetzt wird, färbt sich die entsprechende Zelle grün. So siehst du gleich, wo die Handynutzung erlaubt ist und zu welchen Zeiten das Handy zur Seite gelegt werden muss.

Excel Vorlage Medienkonsum Kinder addiert die Tages- und Wochenstunden

Handyzeit Kinder - Tagesdurchnitt
Tagesdurchschnitt der Mediennutzung

Am Ende der Zeittabelle werden die eingetragenen Tagesminuten addiert und als Wochenstunden aufgeführt. Das dient der Kontrolle, der für einen Tag zugelassenen Stunden. Darunter wird das Wochentotal der Stunden sowie der Tagesdurchschnitt aufgeführt.

Die Spalte „vereinbarte Bonusminuten“ dient zum Eintragen möglicher Boni. Für ein Kind wirkt es immer motivierend, wenn es für etwas belohnt wird. Mit einem Bonus für die Handynutzung sollte sparsam umgegangen werden. Wenn es für jedes Einhalten der vereinbarten Zeiten immer gleich einen Bonus gibt, dann bleibt der belohnende Effekt ziemlich schnell aus, es ist ja normal.

Beispiele, um Bonusminuten zu vergeben sind:

  • Die Zeiten einer kompletten Woche wurden selbständig eingehalten
  • Es wurde weniger Zeit als die vereinbarten Zeiten am Handy verbracht
  • Der Alltag, die Schule wurden über eine Woche gut gemeistert

Handyzeit mit Kindern planen

Nun geht es an die Zeitplanung. Am besten wird die Handyzeit gemeinsam mit dem Kind erstellt. So sind die Zeiten gleich gemeinsam definiert und besprochen.

Jeder Wochentag wird geplant. Von wann bis wann ist die Smartphone Nutzung erlaubt und wann sind Ruhezeiten, d.h. zu welchen Zeiten wird das Handy weggelegt.

Medienzeit Kinder als Übersicht – Wieviel Handyzeit ist erlaubt?

Wie bereits am Anfang des Beitrages erwähnt, habe ich die empfohlenen Handynutzungszeiten verschiedener Seiten zusammengetragen und möchte sie im Folgenden als Anhaltspunkt für deine Zeitvorgaben Medienkonsum aufführen.

  • Kinder bis 6 Jahre: 20 bis 30 Minuten pro Tag, besser weniger
  • Kinder von 7 bis 10 Jahren: 30 bis 45 Minuten pro Tag
  • Kinder von 11 bis 13 Jahren: 60 bis 90 Minuten pro Tag
  • Kinder/Jugendliche ab 14 Jahren: keine Angaben, sollte aber auch noch begrenzt werden (laut klicksafe.de). Und die Seite eltern-medienfit.bz schreibt: „Ab 14 Jahren werden Kinder immer autonomer und wollen ihr Smartphone selbstbestimmt nutzen…. Beobachten Sie ihr Kind…. Sollten andere Dinge zugunsten der Medien vernachlässigt werden, können Sie die Nutzungszeiten regulieren.“.

Weitere Quellen zu den oben aufgeführten Angaben:
schau-hin.info
salfeld.de
Scoyo.de

Bei diesen Zeiten handelt es sich nicht nur um die Handynutzungszeit, sondern um die komplette Mediennutzungszeit. Also auch Fernsehen, Internet und Spiele an Computer und Konsole.

Wichtig, die Mediennutzung der Kinder sollte immer gemeinsam besprochen und aufgestellt werden. Was ist erlaubt und wie lange. Durch die gemeinsame Erarbeitung der Handynutzungszeit bzw. der Mediennutzungszeit, werden die Regeln von Kindern eher akzeptiert und auch eingehalten.

Vorlage Medienkonsum und Handyzeiten auch als PDF-Datei

Die Vorlage zur Vorgabe und Kontrolle der Mediennutzung gibt es nicht nur als Excel-Datei, sondern auch als PDF-Datei. Im Vergleich zur Excel Variante bietet die PDF-Version weniger Möglichkeiten. Sie ist einfach leer. So kannst du die erlaubten Stunden einfach von Hand in die Liste eintragen oder auch nur farblich markieren. Die Stunden pro Tag werden im PDF auch nicht berechnet. Somit bietet die Excel Variante der Mediennutzungstabelle für Kinder etwas mehr Komfort.

Medienkonsum Kinder
Handyzeit der Kinder auch als PDF-Vorlage

Medienkonsum Kinder – Fazit zur Tabelle der Handynutzung

Der Umgang mit den Medien ist für Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern nicht immer einfach. Schnell kommt es in der Familie zu Streit und dass nur wegen des Handys. Um den Medienkonsum der Kinder besser zu regeln, kann eine Tabelle mit klaren Vorgaben sehr hilfreich sein.

Doch trotz Planung und Tabelle bleibt es weiterhin nicht einfach. Vor allem wird es kein Selbstläufer sein. Die Kontrolle und das Hinweisen auf die gemeinsam vereinbarten Zeiten bleiben wichtig. So besteht eine Chance die Medienzeit der Kinder etwas besser im Griff zu haben. Diese Excel Tabelle „Medienkonsum Kinder – Vorgabe und Kontrolle mit Tabelle“ kann dich dabei unterstützen. Viel Erfolg.

Zum Schluss würde mich noch interessieren, welche Vereinbarungen, welches Vorgehen oder welche Ideen hast du, um die Mediennutzung der Kinder zu reduzieren. Schreibe bitte einfach unten ein Kommentar. Vielleicht ist die ein oder andere gute Anregung dabei, die auch vielen weiteren Lesern und Nutzern der Vorlage hilft.


Interessant in diesem Zusammenhang:


Download kostenlos
Für Excel ab 2010 | 50 KB
Handyzeit-kinder.xlsx

Als PDF-Datei
Handyzeit-Kinder.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.